Phönixweg-Seminar: Inneres Feuer

Für etwas brennen - aber nicht ausbrennen, darum geht es.

Jeder will für etwas brennen, sich begeistern. Aber wie findet man heraus, was das ist? Und wenn man dann für etwas brennt: wie verhindert man das Ausbrennen, die Erschöpfung? Für etwas brennen – aber nicht ausbrennen, darum geht es. Im Seminar „Inneres Feuer“ lernst Du, wie man echtes Feuer entfacht, dieses am Brennen hält und mit der gewonnenen Glut immer wieder neu auflodern lässt. Ohne Feuerzeug, ohne Streichhölzer. Diese Fertigkeit hat uns, die menschliche Zivilisation, geprägt. Und so ist das „Feuermachen“ mehr als nur eine Technik- es ist eine Ur-Natur-Erfahrung, die tief in uns verwurzelt ist. Nimm dieses alte Wissen in Dein Leben auf. Das Feuer ist Sinnbild für unseren Weg zu neuer Energie und der Kunst, immer wieder neu für etwas zu brennen, ohne auszubrennen.

Zum Thema: Inneres Feuer

Das Feuer ist eine Metapher für Energie, Begeisterung, Kreativität und Inspiration. Wenn man „inneres Feuer“ hat, dann brennt man für etwas, ist das innere Feuer erloschen, ist man ausgebrannt – „burn-out“.

So ist das Feuer tief in der menschlichen Psyche verankert, auch wenn es praktisch aus unserem Alltag verschwunden ist. Über mehr als 500 000 Jahre hat das Feuer für unser Leben und Überleben eine wichtige Rolle gespielt: Schutz, Wärme, Gemeinschaft. Manche Forscher glauben, dass uns die Beherrschung des Feuers erst zu dem gemacht hat, was wir sind: Menschen. Denn Tiere meiden das Feuer, und kein Tier kann Feuer machen. Daraus erklärt sich die Faszination, die das Feuer für uns auch heute noch besitzt, und seine Kraft, unser Leben zu verändern.

In diesem Phoenixweg-Seminar geht es ganz um das Thema Feuer.

Wir machen Feuer wie in der Vorzeit, mit einfachen Mitteln.

Verbringen Zeit mit und am Feuer, schauen uns genau an, was Zunder ist und wie dieser funktioniert, welches Feuer man für unterschiedliche Zwecke braucht, wie die verschiedenen Brenneigenschaften von Hölzern sind und vieles mehr. Wir sehen, wie das, was wir praktisch erleben, sich in unseren Alltag übertragen lässt: Womit entzündest Du Dein Feuer? Was für ein Feuer brauchst oder wünschst Du Dir?

Wir gehen hinaus auf eine Kraftwanderung, einen „medicine walk“, um im Spiegel der Natur eine Antwort auf die Frage zu finden, was unser Inneres Feuer braucht, um kraftvoll und ausdauernd zu brennen.

Gerade weil wir bei diesem Seminar im Tun sind, findet der Bezug zum Thema nicht nur auf rein gedanklicher Ebene statt. In diesem praktischen Erleben liegt auch das tatsächliche Begreifen, z.B. wenn uns klar wird, wie aufwendig es ist, ein großes Feuer zu unterhalten, oder wie einfach es ist, aus der Glut ein neues Feuer zu entfachen. Das Seminar bietet auch Raum zu Besinnung und innerer Einkehr, wenn wir Zeit am Feuer verbringen; vielleicht auch, wenn Du in der Nacht als „Feuerwache“ Dein Feuer hütest und darauf Acht gibst. Auf dieses Naturerleben kannst Du Dich freuen.


Seminar-Ablauf:

  • Freitag
    Anreise
    Beginn: 19 Uhr
    • Begrüßung der Teilnehmer/-innen und Vorstellungsrunde
    • Darlegung des Seminarablaufs
    • Einstimmung

  • Samstag
    vormittags
    • Einführung und Vorbereitung auf die Kraftwanderung, den „medicine walk“
    • Kraftwanderung in der Natur
    nachmittags
    • Praxisarbeit: In Kleingruppen werden Feuersets hergestellt
    • Feuer machen! Jede Kleingruppe entzündet ein Feuer
    abends
    • Ein großes Feuer für die gesamte Seminargruppe wird eingerichtet und entzündet
    • Geschichten und Mythen ums Feuer am Feuer
    nachts
    • Feuerwache: Jede(r) Teilnehmer/-in hat auf freiwilliger Basis die Möglichkeit, einen Teil der Nacht alleine am Feuer zu verbringen

  • Sonntag
    vormittags
    • Beschäftigung mit praktischen Teilaspekten des Feuermachens (Zunder, Brenneigenschaften diverser Hölzer, verschiedene Arten des Feuers für unterschiedliche Zwecke) und deren allegorischer Übertragung in den Alltag
    nachmittags
    • Abschlussrunde
    Abreise (gegen 15 Uhr)


Seminartermine

[Übersicht Seminar-Termine]


Anmeldung

[Anmeldung]




Zurück zur Seminar-Übersicht